Volleyball U14 Mädchenmannschaft nahmen an Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft teil

Erstmals in der Vereinsgeschichte hat sich eine Volleyball-Jugendmannschaft des TV Sevelen für die Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft qualifiziert.
Die erste U14-Mädchenmannschaft belegte in der abgelaufenen Runde einen hervorragenden 2. Tabellenplatz in der Oberliga.

Mit Spannung haben die Mädchen dem Spieltag am 19.01.2020 entgegen gefiebert, um sich mit den Nachwuchsteams der Bundesligisten TSV Bayer Leverkusen und Skurios Volleys Borken zu messen. Die Mannschaft des GV Waltrop komplettiert das Teilnehmerfeld.

Auf zwei Spielfeldern in der neuen Turnhalle wurden die Plätze ausgespielt. Gleich im ersten Spiel mussten die Sevelener Mädels gegen das Team vom TSV Bayer Leverkusen antreten. Nach einem nervösen Beginn, kamen die Sevelener Kids vor einer begeisterungsfähigen großen Zuschauerkulisse immer besser ins Spiel. Mit 2 : 0 Sätzen wurde das erste Spiel gewonnen. 
Im zweiten Spiel gegen GV Waltrop wurde es spannender. Jeweils bis zur Satzmitte konnte das von Trainer Joachim Koch betreute Team mithalten. Zum Ende der Sätze schlichen sich leider immer mehr Fehler ein und so ging das Spiel knapp mit 0 : 2 verloren.
Das 3. Spiel, sollte dann zu einer Lehrstunde werden. Gegen die meist auch körperlich überlegenen Spielerinnen von den Skurios Volleys Borken hatte unser Team leider keine Chance. Die Spiele zuvor hatten an den Kräften gezerrt und so gab der Trainer allen Spielerinnen des TV Sevelen eine Einsatzzeit. 

Für die U14 war es trotz des Ausscheidens ein tolles Erlebnis. Über 50 Zuschauer haben die Turnhalle in einen Stimmungstempel verwandelt. So etwas bekommt man in Sevelen nicht alle Tage geboten.

Die Spielerinnen der ersten und zweiten Mannschaft der U14 des TV  Sevelen. Es fehlen Annika Koch und Nele Rump.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TV Sevelen 1909 e.V.